Ev. Kindertagesstätte St. Georg

Eisdorf • Willensen

Mädchen und Jungen des Eisdorfer Kindergartens haben die Patenschaft für Susi übernommen

Eisdorf (pb). Die etwa einen Meter große, fast schneeweiße Shetty-Stute „Susi“ hat ein an einem Tag 58 Paten erhalten. Es sind die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens Eisdorf. Eine wahre Geschichte über Tierliebe, die nicht nur in der Vorweihnachtszeit Augen, Ohren und Herzen öffnen sollte.

Weil „Susis“ Besitzer vor geraumer Zeit krank geworden ist, drohte der 40 Jahre alten Shetty-Stute der Weg zum Schlachter. Der Verein „Pferde und Esel in Not“ verhinderte dies, und machte es so möglich, dass jetzt die kleinen Besucher des Kindergartens Eisdorf die Patenschaft für die alte Hufdame übernehmen durften. Wie ernst sie den Entschluss der kleinen Bürger genommen wird, machte die erste Vorsitzende des Vereins „Pferd und Esel in Not“, Sonja Belzer, damit deutlich, dass sie „Susi“ zur Übergabe der Patenschaftsurkunde mitbrachte.

Schon lange hatten sich die Kinder zusammen mit den Kindergartenmitarbeiterinnen mit dem Gedanken getragen, einem Tier mittels einer Patenschaft zu helfen. Als sie dann von „Susis“ Schicksal hörten und erfuhren, dass sie in einer der Stallungen von Sonja Belzer, die in Eisdorf wohnt, eine Unterkunft gefunden hat, stand ihr Entschluss fest.

Und als „Susi“ dann den Rasen des Kindergartens betrat, um dort mal das noch grüne Gras zu kosten und unendlich viele Streicheleinheiten zu genießen, war den Kindern klar, dass sie das richtige Patenkind gefunden hatten. Denn es wird immer wieder Gegenbesuche geben, mal schauen sie Kids bei „Susi“ vorbei, mal kommt „Susi“ angetrabt.

Wer übrigens dem Verein „Pferde und Esel in Not“ und den von ihm betreuten Tieren helfen möchte, der sollte sich folgende Bankverbindung merken: Volksbank Einbeck, BLZ: 26261492, KTO-Nr.: 46959900.


Die Mädchen und Jungen und „Susi“ hatten von Anfang an einen Draht zueinander gefunden.


Als Sonja Belzer mit „Susi“ zum Kindergarten kam, waren die Mädchen und Jungen vor Begeisterung außer Rand und Band.

Fotos: Bordfeld